anrufenmailenSprechzeitenTerminteilen
Im Gewerbepark C10 | D-93059 Regensburg | Tel +49 (0)941 - 46 31 70 | info@orthopaedie-gewerbepark.de
Orthopädie Regensburg MVZ<br/>- Facharztzentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie -, Regensburg

Orthopädie Regensburg MVZ
- Facharztzentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie -

Im Gewerbepark C10
D-93059Regensburg

+49 (0)941 - 46 31 70
+49 (0)941 - 46 31 710
info@orthopaedie-gewerbepark.de

Sprechzeiten

Mo08:00 - 18:00 Uhr
Di08:00 - 18:00 Uhr
Mi08:00 - 18:00 Uhr
Do08:00 - 18:00 Uhr
Fr08:00 - 18:00 Uhr

Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail.
Orthopädie Regensburg MVZ<br/>- Facharztzentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie -, Regensburg

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Orthopädie Regensburg MVZ<br/>- Facharztzentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie -, Regensburg

Sprechzeiten

Mo08:00 - 18:00 Uhr
Di08:00 - 18:00 Uhr
Mi08:00 - 18:00 Uhr
Do08:00 - 18:00 Uhr
Fr08:00 - 18:00 Uhr

Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail.

Berglauf fördert die Ausdauer – Tipps zur Vorbereitung

In der Lauf-Vorbereitung und Trainingsplanung sollte das Berglaufen einen festen Bestandteil einnehmen. Gerade bergauf lassen sich durch die intensivere Muskel- und Kreislaufbelastung gezielt Belastungsspitzen mit hohem Trainingsreiz setzen. Dies fördert Kraft, Ausdauer und Tempofähigkeit. Die Fähigkeit, möglichst energiesparend zu laufen (Laufökonomie), wird gesteigert.

Koordinativ verbessern wir bergauf durch leicht vorgeneigte Köperhaltung den Knie-Hub, was uns dann auch beim Laufen in der Ebene zugute kommt. Die Schrittlänge wird automatisch verkürzt. Dies reduziert die Anprall-Kräfte und schont den gesamten Stütz- und Bewegungsapparat. Einzig die Achillessehne und die Wadenmuskulatur werden durch die verstärkte Beugung im Sprunggelenk vermehrt belastet. Eine stufenweise Steigerung der Berglaufbelastung ist anzuraten. Dies gilt besonders für die unweigerlich auf den Berglauf folgenden Bergab-Passagen. Langsames und kontrolliertes Laufen oder Gehen hilft, die Gefahr von Fehltritten zu reduzieren. Mit kurzen Schritten und hoher Schrittfrequenz sollte auch bergab versucht werden, die Belastung abzufangen und aus den Knien heraus abzufedern.
Der Wahl des Laufschuhs kommt beim Berglauf eine ganz besondere Bedeutung zu, da neben einer besonders guten Dämpfung im Rück- und Mittelfußbereich auch eine rutschfeste Sohle dazu beiträgt, Verletzungen und Überlastungen zu vermeiden. So lassen sich nach entsprechender Vorbereitung auch gefürchtete Bergpassagen etwas „glatt“ ziehen und Geländekuppen mit ungeahnter Dynamik überwinden.

Mittelbayerische Zeitung/ 08./09.08.2015: Lauftipps Teil 1 anlässlich des Regensburger Landkreislaufs am 19. September 2015 [Pressebeitrag >> www.mittelbayerische.de]; Autor: Dr. Thomas Katzhammer

Ihr Orthopäden-Team im MVZ

Unsere Gemeinschaftspraxis im Gewerbepark besteht aus 9 Fachärzten, Orthopäden und Unfallchirurgen: Dr. Gerhard Ascher, Dr. Holger Ertelt, Dr. Christoph Maluche, Dr. Thomas Katzhammer, Prof. Dr. Clemens Baier, Dr. Jochen Wolfsteiner, Ulrich Kreuels, Peter Hopp und Dr. Kornelia Ascher.


Wir sind TÜV zertifiziert und führen ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem (QM-System) nach ISO 9001.
Wissenschaftlich anerkanntes Qualitätssicherungssystem AQS1 "Ambulantes Operieren".